Sonstige Förderprogramme

DFG: Klinische Studien

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert Klinische Studien im Rahmen eines regelmäßigen Förderangebotes.

Gefördert werden prospektive, interventionelle und konfirmatorische Studien zu neuartigen Verfahren. Dazu zählen Therapiestudien, einschließlich pharmakologischer Studien sowie Prognosestudien und Diagnosestudien der Phasen II-IV, die das Ziel haben einen Wirksamkeitsnachweis eines neuen Verfahrens zu erbringen.

Die Studien müssen multizentrisch angelegt sein. Eine hohe wissenschaftliche Qualität und Originalität sowie klinische Relevanz ist erforderlich. Antragsteller sollen über geeignete studienbezogene Vorarbeiten verfügen und die Projekte müssen den Regeln für gute klinische Praxis folgen (ICH-GCP).

Antragsskizzen müssen mit den von der DFG vorgegebenen Vordrucken zu erstellt und eingereicht werden. Die Vordrucke und weitere Informationen zum Förderangebot finden Sie Opens external link in new windowhier.


Exploration Grants: Förderung für selbständige Nachwuchsgruppenleiter/innen

Mit den Exploration Grants fördert die Boehringer Ingelheim Stiftung junge Nachwuchsgruppenleiter/innen aus der medizinischen, chemischen oder biologischen Grundlagenforschung.

Weitere Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.


Perspektiven-Programm für selbstständige Nachwuchsgruppenleiter und -leiterinnen („Plus 3“)

Die Boehringer Ingelheim Stiftung möchte mit dem Perspektiven-Programm für selbst-ständige Nachwuchsgruppenleiter herausragenden Nachwuchsgruppenleitern und -leiterinnen der medizinischen, biologischen und chemischen Grundlagenforschung die Möglichkeit geben, das eigenständige Forschungsprofil weiterzuentwickeln und die Berufbarkeit zu erlangen.

Die Stiftung will mit dem Programm zudem einen Impuls zur Verbesserung der medizinischen Grundlagenforschung in Deutschland setzen.

Weitere Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.