07.10.2014

Mehr Masterstudienplätze für „Pharmazeutische Biotechnologie“

Uni Ulm und Hochschule Biberach können zum Wintersemester mehr als doppelt so viele Studienplätze im gemeinsamen Masterstudiengang „Pharmazeutische Biotechnologie“ anbieten. Möglich machen dies Mittel des Landes (Ausbauprogramm „Master 2016“). mehr

23.09.2014

Heike Frühwirth bringt Ingenieurskunst in den Algenhype

Bei Heike Frühwirth zerplatzen euphorische Potenzialabschätzungen wie Gasblasen im Algenreaktor. Denn die Österreicherin kennt die Fallstricke der Theorie aus praktischer Anschauung. Seit 2012 ist die Ingenieurin an der Hochschule Biberach im Studiengang Industrielle Biotechnologie für Verfahrenstechnik zuständig. mehr

23.09.2014

Boehringer Ingelheim kooperiert mit Tübinger CureVac

Deutschlands zweitgrößter Pharmakonzern Boehringer Ingelheim kooperiert mit dem Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac und investiert in einem ersten Schritt 35 Mio. Euro in die Entwicklung einer Vakzine gegen Lungenkrebs. mehr

15.09.2014

Mesenchymale Stromazellen: Vielversprechende Kandidaten für Zelltherapie

Mesenchymale Stromazellen (MSC) schieben sich zunehmend ins Rampenlicht als Hoffnungsträger für somatische Zelltherapien. In mehr als 300 klinischen Studien untersucht die biomedizinische Forschergemeinde derzeit ihre Eignung für höchst unterschiedliche Indikationen. mehr

11.09.2014

Weckruf der Leopoldina: Deutscher Life-Science-Standort in Gefahr

Die nationale Wissenschaftsakademie sieht in naher Zukunft den lebenswissenschaftlichen Forschungsstandort in Gefahr, weil es weder Personal, Mittel noch Strukturen gibt, um der rasch anwachsenden Datenflut Herr zu werden. Deutschlands Forschung und Lehre droht Ländern wie USA, Großbritannien oder Schweiz hinterherzuhinken, die einem bioinformatischen Notstand schon vorgebeugt hätten. mehr