04.11.2014

Industrielle Biotechnologie: Schwieriger Wechsel der Rohstoffbasis

Nie waren biogene Rohstoffe so begehrt wie heute. Das Ringen um erneuerbare Kohlenstoffquellen ist schon im Gang, auch wenn neue Fördertechniken die fossilen Rohstoffvorräte strecken. Die Industrie wird auf mittlere Sicht ihre Rohstoffbasis erweitern, auf lange Sicht sogar erneuern müssen. mehr

14.10.2014

In der klinischen Entwicklung hat Data Mining die Zukunft noch vor sich

In der forschenden Pharmaindustrie spielt das Data Mining bisher noch eine untergeordnete Rolle. Aber das wird sich in Zukunft ändern. Der explorativen Datenanalyse sagt Hans-Jürgen Lomp wachsende Bedeutung voraus. Der Mathematiker ist globaler Statistikleiter im Bereich Medizinischer Datenservice und Biostatistik des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG am Standort Biberach. mehr

07.10.2014

Mehr Masterstudienplätze für „Pharmazeutische Biotechnologie“

Uni Ulm und Hochschule Biberach können zum Wintersemester mehr als doppelt so viele Studienplätze im gemeinsamen Masterstudiengang „Pharmazeutische Biotechnologie“ anbieten. Möglich machen dies Mittel des Landes (Ausbauprogramm „Master 2016“). mehr

23.09.2014

Heike Frühwirth bringt Ingenieurskunst in den Algenhype

Bei Heike Frühwirth zerplatzen euphorische Potenzialabschätzungen wie Gasblasen im Algenreaktor. Denn die Österreicherin kennt die Fallstricke der Theorie aus praktischer Anschauung. Seit 2012 ist die Ingenieurin an der Hochschule Biberach im Studiengang Industrielle Biotechnologie für Verfahrenstechnik zuständig. mehr

23.09.2014

Boehringer Ingelheim kooperiert mit Tübinger CureVac

Deutschlands zweitgrößter Pharmakonzern Boehringer Ingelheim kooperiert mit dem Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac und investiert in einem ersten Schritt 35 Mio. Euro in die Entwicklung einer Vakzine gegen Lungenkrebs. mehr