18.01.2017

BioRegionUlm zu Gast bei Labor Dr. Merk & Kollegen

Zum 4. Netzwerkttreffen lädt die BioRegionUlm am 16. Februar um 18 Uhr in den Fruchtkasten nach Ochsenhausen.

Als Dienstleister für biopharmazeutische Industrie und Medizintechnik genießt das Labor Dr. Merk & Kollegen (LMK) seit vielen Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Test- und Prüflabor, insbesondere in Fragen der biologischen Sicherheit.

Das 4. ‚After-Work-Meeting‘ richtet sich an die LifeScience-Akteure der Region und will zu Austausch, Information und Diskussion ermuntern.

Zur Einstimmung bieten wir kulturinteressierten Teilnehmern vorneweg ab 17 Uhr eine Führung durch die  ehemalige Benediktinerabtei Ochsenhausen mit seinen barocken Schätzen, wie z. B. dem Bibliotheksaal, an. Die ehemalige Kornscheuer des Klosters dient heute als Städtische Galerie und gibt unserer Veranstaltung einen schönen Rahmen.

Abwechslungsreiche Vorträge namhafter Redner aus Wissenschaft und Wirtschaft stehen auf dem Programm, das um 18 Uhr offiziell beginnt.

Eine Podiumsdiskussion eröffnet den Austausch, der sich beim anschließenden Imbiss fortsetzen soll und dieses After-Work-Meeting zu seinem Ziel führt: Börse und Plattform für die bioregionalen Akteure zu sein.

Wir freuen uns mit Ihnen auf einen spannenden Abend, bitten Sie aber aus organisatorischen Gründen um vorherige Anmeldung.


Alles Wichtige zu diesem Netzwerker-Treffen finden Sie im Flyer.
.